Nicole Braun-Beustrin Heilpraktikerin für Psychotherapie
Nicole Braun-Beustrin                   Heilpraktikerin für Psychotherapie

Aktive Imagination

 

Imaginieren bedeutet, sich etwas vorzustellen, sich etwas einzubilden, das nicht da ist, aber so wirkt, als ob es da ist. Imaginieren kann beliebig in der Zeit wandern.

 

Imaginationen sind innere Bilder, Phantasien und Vorstellungen, die in unserer Seele ablaufen. In den Imaginationen bilden sich unbewusste Konflikte, bestehende Probleme, Wünsche und Phantasien symbolhaft ab. In der eigenen Imagination betreten Sie eine Traumebene mit Hilfe Ihrer Vorstellungskraft, in der sich neue Möglichkeiten des Wahrnehmens, Fühlens und/oder Handelns ergeben. Wie Träume eröffnen Imaginationen Fenster zum Unbewussten. Im Unterschied zu Träumen geht es bei Imaginationen aber um mehr oder weniger bewusst kontrollierte, bildhafte Vorstellungen, wobei alle Sinne beteiligt sein können (Sehen, Hören, Schmecken usw.).

Wie der Traum ist auch die "Aktive Imagination" (Tagtraumtechnik) ein Tor zum Unbewussten.

 

Die Botschaften des Unbewussten kommen meist in Bildern zu uns, mit denen wir jedoch nicht nur im Traum, sondern auch in wachem Zustand in Beziehung treten können.

"Aktive Imagination" ist ein Dialog mit unbewussten Teilen unseres Selbst. Diese Teile vertreten oftmals Ansichten, die sich von unseren bewussten Einstellungen in unserem Kopf unterscheiden. In einer Art innerer Dialog können die verschiedenen Selbstanteile harmonisch zusammenkommen. Diese Dialoge sind hilfreich und heilsam für die eigene Entwicklung und das Wohlbefinden.

 

Anhand dieser beschriebenen Technik können Lösungsmöglichkeiten für Disharmonien und Problemen ins Bewusstsein gebracht werden, die der rationalen Überlegung verschlossen sind.

 

Anwendung findet diese Therapieform z. B. bei:

 

  • Psychosomatische Störungen
  • zwischenmenschliche Problemfelder 
  • emotionale Konflikte
  • Ängste/Phobien/Zwänge
  • Konfrontation mit neuen Lebenslagen
  • Beziehungskrisen
  • Selbstwertproblematik
  • Entscheidungssituationen

 

Ziel der "Aktiven Imagination" ist es, die Beziehung zwischen dem Bewussten und dem Unbewussten in Einklang zu bringen. Das heißt, ein Bewusstsein zu entwickeln, um in das Innere des eigenen Unbewussten zu gelangen und die dort vorhandenen Potenziale und Ressourcen zu erschließen.

Die Anregung in einem sogenannten "Dialog mit dem Unbewussten" wird in einer Therapiestunde geführt, wie ein "gutes Gespräch unter Freunden": Nicht direkt, sondern empathisch, konstruktiv und kompetenzorientiert.

 

 "Aktive Imagination" ist ein anerkannter Weg, um direkt mit dem eigenen Unbewussten - dem emotionalem Erfahrungsgedächtnis - in Verbindung zu treten.

 

Diese Therapieform erfolgt ausschließlich in Einzelsitzungen.

Nicole Braun-Beustrin

Heilpraktikerin für Psychotherapie


Telefon: +49 531 1226 33 88

Email: kontakt@braun-beustrin.de

 

 

Sprechzeiten

Aktuell keine Sprechzeiten

 

 

  

 

Patienteninformation

Damit Ihr Besuch in der Praxis für Sie reibungslos verläuft, haben ich einige Tipps für Sie in der Patienteninformation zusammengestellt.

 

Druckversion | Sitemap
© Heilpraktikerin für Psychotherapie

Diese Homepage wurde mit IONOS MyWebsite erstellt.